Markenkult in Perfektion

Letzte Woche war ich in New York. Natürlich auch in der 5th Avenue. Beim Einkaufsbummel stand ich auf einmal vor einer Schlange von ca. 100 Menschen (Junge, Alte, Frauen, Männer, Kinder,…) vor dem Eingang zu einem Geschäft der Marke Abercrombie & Fitch. Alle 15 Minuten wurden von den attraktiven Türstehern (natürlich auch in A & F Outfit) ca. 5 – 10 Besucher eingelassen, immer wieder dann, wenn mit mehreren stylischen Papiertüten (ohne Logo, nur mit nacktem Männer-Oberkörper) beladene Kunden das Geschäft verlassen haben. Der Laden hatte keine Schaufenster, allerdings posierte im Eingangsbereich ein durchtrainierter Jüngling mit nacktem Oberkörper.

Die weiblichen in der Schlange stehenden Teenies warfen sich dem Mann an den Hals und lächelten in die Kamera ihrer Handys.

Im mehrstöckigen Laden erklang dröhnende Techno-Musik und die Bekleidungsregale konnte man im düsteren Licht kaum erkennen. Super nette VerkäuferInnen in trendigen Outfits halfen bei der Suche nach dem passenden Stücken der derzeitigen IN-Marke in New York.

Der Marken-Hype hat auch mich mitgerissen, so dass ich gar nicht anders konnte, als auch mit drei Säcken das Geschäft zu verlassen.

Markenpositionierung in Perfektion!

Tags:
, , , ,

Abgelegt in:
Aus dem Leben, Marken, Marketing, Positionierung, Seller Branding, Verkäufer, Vertrieb, Vertriebsberatung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.