Einstellungsvoraussetzung mindestens 250 Follower

Twittern als Qualifikation!

In Amerika suchte die Multimediakette Best Buy letztes Jahr einen Experten für das Marketing. Neben einen Uni-Abschluss, vier Jahren Führungserfahrung mussten diese Kandidaten auch 250 Follower auf Twitter, vorweisen können. Damit ist jene Zahl an Abonnenten gemeint, die dem Bewerber auf dem sozialen Netzwerk TWITTER folgen und seine Texte regelmäßig lesen.

Was in den Vereinigten Staaten schon lang gilt, wird auch in Österreich zunehmend wichtiger. All jene BewerberInnen, die sich als WEB 2.0 Abstinenzler bezeichnen, werden in Zukunft bei der Personalauswahl ins Hintertreffen geraden. Die Teilnahme am „Mitmachnetz“ ist nicht nur mehr eine Option für die Freizeit, sondern zeigt, insbesondere großen Unternehmen, die Kompetenz des Bewerbers im Sozialen Bereich.

Nicht nur im Marketing, sondern auch im Vertrieb, werden für Verkäufer die Kontakte im Sozialen Netz ein wichtiger Indikator sein, wenn es um einen beruflichen Aufstieg geht. Denn Bewerber, die in der Kommunikationsbranche (und dazu zählt auch der Vertrieb) tätig sind, müssen die Relevanz von neu aufkommenden Medien beurteilen können.

Seien Sie also nicht überrascht, wenn Sie im nächsten Vorstellungsgespräch nach Ihren Followern gefragt werden.

Übrigens: Auf unserem Twitter-Account TOPVERTRIEB können Sie ja schon einmal üben und unsere letzten Neuigkeiten verfolgen. Wir haben derzeit fast 400 Followers!

twitter-logo

Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Abgelegt in:
Aus dem Leben, Kommunikation, Verkäufer, Verkäuferentwicklung, Vertrieb, WEB 2.0, Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.