Wie kaufen wir im Jahr 2020 ein?

Der Chef-Redakteur des Trendletters, Axel Gloger (Redakteur auch bei „Die Welt“ und „FAZ“) hat in einer Sonderausgabe des Trendletters „Die Welt im Jahr 2020“, seine Sichtweise zu zukünftigen Entwicklungen im Handel zu Papier gebracht.

Hier ein kleiner Auszug:

  • Das Handy wird immer mehr zum Point-of-Sale. Im Jahr 2020 zum Alltag: Kunden holen per Smartphone zusätzliche Informationen zu einem Produkt ein und bestellen es auf diesem Weg sofort.
  • Die Lieferung erfolgt auch an Abholpunkten – etwa Tankstellen, Kneipen oder Gemeindezentren.
  • Die neuen Aufgaben des stationären Handels sind: Ware ausstellen und zur Online-Bestellung bereit halten, Entertainment für die Kunden und Kundenservice bieten. Das neue Geschäftsmodell heißt: Lebensstil-Dienstleister.
  • Die Mobilität verliert bei der Generation Y (Generation geboren nach 1980 / lt. Wikipedia) an Bedeutung. Unter 30-Jährige finden persönliche Treffen nicht so wichtig. Einstellung: Warum hinfahren, wenn man auch simsen oder chatten kann? Hardware (Fahrzeuge) insgesamt findet diese Altersgruppe zunehmend uninteressant. Ein Auto zu besitzen ist für viele keine Quelle von Status und Prestige mehr. Das Einkaufen erfolgt zunehmend digital. Der Austausch dazu über die sozialen Medien.

Quelle: Trendletter

Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Abgelegt in:
Kaufverhalten, Kommunikation, Kundenbeziehung, Nachhaltigkeit, Trends, Vertrieb, Vertriebsberatung, VertriebsVorDenker, WEB 2.0, Zukunft

Ein Kommentar zu Wie kaufen wir im Jahr 2020 ein?

  1. Markus sagt:

    Also eines ist fix:
    Ich weiß wie ich einkaufe!
    Ich werde beim Einkaufen verdienen!
    Ich werde bei den Einkäufen meiner Familie verdienen.
    Ich werde bei den Einkäufen von Fremden verdienen!
    Ich werde bei jedem Einkauf hilfsbedürfdige Menschen unterstützen!

    und nochetwas ist fix:

    Meine Familie, meine Freunde, meine Bekannten werden es mir gleich tun, und natürlich auch bei Einkäufen verdienen/sparen.

    Willst du das auch?
    Du kannst das, meld dich einfach über das Kontaktformular meiner Homepage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.