Dubai – die Welt der Gegensätze

Mit vielen neuen Eindrücken bin ich nach einer Woche wieder zurück aus Dubai. Eine faszinierende Stadt mit unheimlich vielen Gegensätzen. Reich und Arm, Alt und Neu, Design und Kitsch, Schön und Hässlich, Erfolg und Misserfolg – alles kann man in dieser Stadt derzeit erleben.

Auch für einen „Menschen im Vertrieb“ gibt es ganz viel zu bestaunen. Z.B. das größte Einkaufsparadies der Welt, die „Dubai-Mall“ mit über 1.200 Geschäften, das zeigt, dass „Einkaufen“ in Dubai inzwischen zur wichtigsten gesellschaftlichen Freizeitbeschäftigung geworden ist. Die Öffnungszeit in der Mall ist an 7 Tagen der Woche  bis 24:00 Uhr. Die Kombination mit verschiedenen Attraktionen (Ice-Rink, Wasserspiele, der höchste Turm der Welt, fantastische „Food-Courts“, etc.) machen Einkaufen zum Erlebnis. Man trifft sich, trinkt einen Kaffee gemeinsam, geht gemeinsam einkaufen, besucht ein Restaurant. Es entsteht das Gefühl,  dass hier das soziale Leben stattfindet. Auch das „Verkaufen“ hat einen anderen Stellenwert als in Österreich. Die VerkäuferInnen sich alle sehr freundlich, trotzdem zurückhaltend, kompetent bei Fragen und man spürt die Freude die ihnen der Beruf als „VerkäuferIn“ macht. Sie sind stolz ein Verkäufer oder eine Verkäuferin zu sein und verstecken sich auch nicht hinter der Berufsbezeichnung „KundenberaterIn“.

Ganz andere Eindrücke und den totalen Gegensatz erlebt man in den Souk´s. Die aufdringlichen Marktverkäufer erkennen alle Touristen und lassen kaum eine Gelegenheit aus, um ihre Produkte anzubringen. Jede Gelegenheit wird genutzt, ein Geschäft zu machen. „Verkaufen pur …“, auch wenn es in diesem Fall eher ein „Keilen im Orient“ ist.

Dubai – immer eine Reise wert!

Übrigens: Und so heben sich manche Souk-Händler mit einfachen und „kreativen“ Mitteln von ihren Mitbewerbern ab …

Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Abgelegt in:
Aus dem Leben, Verkäufer, Verkäuferentwicklung, Vertrieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.