Wozu „Corporate Social Media“?

Social Media, immer noch für viele Unternehmen ein „spanisches Dorf“? Wozu ist das eigentlich gut?

Mirko Lange, Social Media Experte der PR-Agentur „talkabout“ in München, hat die These aufgestellt, dass „Corporate Social Media“ vor allem daran krankt, dass niemand so recht weiß: „Wozu ist Social Media für Unternehmen eigentlich gut?“

In seinem sehenswerten Vortrag beim „Kundendialog 2015“ in Nürnberg hat er diese Frage sehr gut beantwortet. Er nennt dabei einige Gründe, wie Social Media für den Kunden echten Mehrwert schafft und schlägt ganz konkret das Thema „Support“ als eine Anwendung vor, die nicht nur für das Unternehmen, sondern auch für den Nutzer Sinn macht. Ganz besonderer Vorteil dieses „Support-Gedanken“ ist dabei die Schaffung einer serviceorientierten Positionierung des Unternehmens.

Aber lesen Sie selbst die interessante Präsentation von Mirko Lange:

Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Abgelegt in:
Aus dem Leben, Kommunikation, Kundenbeziehung, Marken, Marketing, Nachhaltigkeit, Positionierung, Vertrieb, WEB 2.0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.