Recruiting im Jahr 2020


Der Harvard Business Manager hat in der aktuellen Ausgabe eine Studie veröffentlicht, die Trends im Recruiting für das Jahr 2020 aufzeigt. Aus einer Delphi-Studie wurden sieben Szenarien der zukünftigen Personalauswahl destilliert.

  1. Evaluierung: Aktivitäten in der Personalentwicklung und -auswahl werden in Zukunft verstärkt evaluiert. Maßnahmen, Aufwand, Nutzen und Nachhaltigkeit werden permanent hinterfragt. 
  2. Verzahnung: Die Personalentwicklung wird sehr stark mit Eignungsdiagnostik (Potenzialanalysen) einerseits und Organisationsentwicklung anderseits verzahnt sein. 
  3. Anforderungsprofil: Das Anforderungsprofil offener Positionen wird in Zukunft noch exakter methodisch erfasst.
  4. Methodenmix: Im Jahr 2020 wird die Personalauswahl bei Fach- und Führungskräften auf mindestens drei standardisierten Instrumenten ruhen. (z.B. Assessment-Center + strukturiertes Interview + psychologischer Eignungstest)
  5. Demografie: Die Personalauswahlverfahren werden sich speziell an die Besonderheiten älterer Fach- und Führungskräfte anpassen. 
  6. Internationalität: Multinationale Konzerne werden ihre Fach- und Führungskräfte an allen Standorten der Welt nach konzernweit einheitlichen Personalauswahlinstrumenten auswählen. 
  7. Erfahrungswissen: Die generelle Bevorzugung von Mitarbeitern mit Hochschulabschluss wird bis zum Jahr 2020 zurückgehen. Erfahrungswissen gewinnt verstärkt an Bedeutung. 

Tags:
, , , , , , , , , , , , ,

Abgelegt in:
Aus dem Leben, Führungskompetenz, Job, Kommunikation, Personal Branding, Personalauswahl, Studien, Unternehmensberatung, Zukunft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.