Reisen – das beste Verkaufstraining der Welt


Es ist noch dämmrig, als wir um 6.10 Uhr in München aus dem Flugzeug aus Singapur steigen. Die Müdigkeit steckt uns in den Beinen, irgendwie fühlen wir uns noch in einer anderen Welt. Die Erlebnisse von zweieinhalb Wochen Asien sind stark in unseren Gedanken verankert und die erlebten Bilder beherrschen unser Denken. Atemberaubende Orte, magische Momente und wunderbare Menschen sind uns in dieser Zeit begegnet.
Momente, die das Reisen so unendlich wertvoll und gleichzeitig anstrengend, aber schön machen. Diese Momente lassen dich wachsen und du lernst so viel über andere Menschen, Kulturen und vor allem auch über dich selbst. Wir nutzen solche Erlebnisse und Begegnungen mit anderen Kulturen immer dazu, um unsere empathischen Fähigkeiten im Vertrieb zu schärfen. Gewissermaßen, „Verkaufstraining on a journey“!

Wenn wir in unseren vielen Jahren im Verkauf etwas gelernt haben, dann ist es die Tatsache, dass Empathie einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Verkauf und Vertrieb ist. Empathische Personen haben ein überdurchschnittliches Verständnis für andere Menschen und deren Emotionen. Logik und Rationalität sind im Berufsleben natürlich ebenso wichtige Faktoren; die Fähigkeit aber, sich in andere Menschen einzufühlen, ist von entscheidender Bedeutung für erfolgreiche Beziehungen zu Kunden.

„Empathie besitzen“ meint entsprechend, die Persönlichkeitsmerkmale eines Mitmenschen zu erfassen und im Idealfall in Situationen (z. B. in Verkaufssituationen) so zu agieren, dass dieser Mensch sich mit seinen speziellen Charaktereigenschaften im positiven Sinne angenommen und ernstgenommen fühlt. Zu erkennen und zu verstehen, was Kunden zu bestimmten Handlungen oder Aussagen antreibt, ist in Sachen empathisch sein aber nur das eine. Zum anderen gehört zum „empathisch sein“ auch unbedingt dazu, die eigene Grundhaltung einzunehmen, sich auf den anderen einzulassen, angemessen situativ zu reagieren und Reaktionen anderer Menschen vorwegzunehmen und positiv zu akzeptieren. Gerade diese Eigenschaft wird auf Reisen in anderen Kulturen ganz besonders gefördert.

Bereits ein einfacher Trick hilft auf Reisen, um Empathie für einen anderen Menschen zu entwickeln bzw. zu schärfen: Lenken Sie Ihr Bewusstsein aktiv an einen Ort, wohin sich der eigene Geist im Normalfall nicht von alleine hinbewegt, z.B. zu einer x-beliebigen Person, der Sie auf Ihren Reisen begegnen. Achten Sie dann einfach ganz bewusst, welche Gefühle und Wahrnehmungen bei Ihnen persönlich auftauchen und erkunden Sie Ihre eigene emotionale und kognitive Landschaft. Der Unterschied zu anderen Kulturen und sozialen Gegebenheiten ist dabei natürlich auf Reisen ganz besonders eklatant. So gelingt es Ihnen noch leichter diese Fähigkeit zu entwickeln und zu schulen.

Zurück zu Hause waren wir dann wieder konfrontiert mit 100-erten von Mails und Kontakten von Kunden, Interessenten und Bewerbern. Der Alltag hat uns wieder. Was aber bleibt, sind wunderbare Begegnungen, tolle Erinnerungen und auch die Gewissheit, wieder einen Schritt zur Bildung und Weiterentwicklung unserer eigenen Fähigkeiten geleistet zu haben. Denn eines ist sicher:

REISEN IST DIE BESTE (VERKAUFS-)SCHULE DER WELT.

Tags:
, , , , , , , , , , , , , ,

Abgelegt in:
Aus dem Leben, Kommunikation, Kundenbeziehung, Training, Verkäuferentwicklung, Verkaufstraining, Vertrieb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.