B2B Vertriebskongress – Know-how im Vertrieb „erleben“


Wie heißt es so schön, die schönen Momente gehen am schnellsten vorbei – so wie der erste B2B-Vertriebskongress am 25. September in Wien.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom WEKA-Verlag in Zusammenarbeit mit der Vereinigung Österreichischer Vertriebsmanager (VÖVM) und auch wir durften unser Know-how einbringen.

Aber wollen wir mal von vorne beginnen – begonnen hat diese sehr gut organisierte Veranstaltung um 09:00 Uhr mit einer Keynote zum Thema B2B Vertrieb im Zeitalter der Digitalisierung von Prof. Dr. Christian Schmitz. Ein interessanter Vortrag über die Herausforderungen der Digitalisierung für den Vertrieb und inwiefern die „Sales Profit Chain“ einwirken bzw. sich auswirken kann.

Über Best-Practice aus der Praxis im Vertrieb erzählte uns unter anderem der Vertriebsleiter Dipl. Kfm. Oliver Lorenz von HILTI.

Natürlich möchte ich jetzt nicht auf das ganze Programm eingehen, denn wenn Sie interessiert sind, können Sie dies unter https://b2bvertriebskongress.at/programm gerne nachlesen.

Ich wollte nur kurz aufzeigen, dass das Programm sehr vielfältig gestaltet war, von Keynotes, Best Practice Beispielen und Unternehmensvorstellungen bis hin zu Breakout Sessions war alles dabei– und da kommen wir ins Spiel.

Denn wir durften eine Breakout Session zum Thema „Wie verändert sich das Recruiting im Vertrieb im nächsten Jahrzehnt?“ abhalten.

In einer kleinen Gruppe haben wir eine Speed-Wintegration durchgeführt und versucht in kurzer Zeit viel Mehrwert für unsere Teilnehmer zu generieren, in dem wir sie aktiv eingebunden haben. Falls Sie sich jetzt fragen: Was ist denn eine Speed-Wintegration? Eine Workshop Methode, bei der die Konzentration und Mitarbeit aller Teilnehmer gefordert wird und im Detail haben wir das System bereits in unserem letzten Blogbeitrag beschrieben, schauen Sie gern vorbei.

Bei unserer Session diskutierten unsere Teilnehmer über aktuelle Themen wie z. B.

„Wie muss sich das Management verändern bzw. anpassen, um auch 2022 gute Vertriebsmitarbeiter zu gewinnen?“ oder auch „Welche Herausforderungen im Hinblick auf das Onboarding sind in diesen Zusammenhang zu berücksichtigen?“.

Unsere Diskutanten waren wirklich motiviert gute Antworten zu finden und der Spaß ist auch nicht zu kurz gekommen (siehe Foto).

Sollten Sie noch keine Antworten auf die oben genannten Fragen gefunden haben oder wenn Sie mehr über die Speed-Wintegration erfahren wollen, melden Sie sich gerne unter office@menschen-im-vertrieb.at .

Zusammenfassend kann man den Organisatoren des B2B Vertriebskongresses nur zu einer sehr gelungenen, gut geplanten und vor allem informativen Veranstaltungen gratulieren.

Für uns ist klar: Bei der nächsten Veranstaltung sind wir wieder dabei und können Ihnen eine Teilnahme auch nur ans Herz legen – denn spannende Diskussionen und neue Kontakte sind ebenso wie Spaß und eine spannende Atmosphäre garantiert!

Tags:
, , , , , , , , , , , ,

Abgelegt in:
Aus dem Leben, Digitalisierung, Kommunikation, Marken, Trends, Veranstaltungen / Events, Vereinigung österreichischer Vertriebsmanager, Vertrieb, Weiterbildung

2 Kommentare zu B2B Vertriebskongress – Know-how im Vertrieb „erleben“

  1. Karin Reiter sagt:

    Die Premiere ist dem Veranstalter gelungen! Ihrer Würdigung können wir uns anschließe. Schade, dass wir an Ihrer BreakOut Session nicht teilnehmen konnten und einander daher auch nicht persönlich getroffen haben. Wir haben in unserem eigenen Beitrag beleuchtet, wie B2B Messen als effektives Vertriebsmedium genutzt werden können und freuen uns wie Sie über die sehr positive TN-Resonanz. Beste Grüße, Karin Reiter für blu donau projects | Agentur für Markeninszenierung, Lead Management und Performance auf Messen.

  2. admin sagt:

    Freue mich, dass Sie die Veranstaltung auch als sehr positiv empfunden haben. Wir freuen uns alle schon auf nächstes Jahr! Beste Grüße Hans Bachinger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.