Das prägt den Verkauf der Zukunft

© kritiya – Fotolia.com


Die mobile Internetwelt hat das Verkaufen bereits stark verändert und wird es noch weiter tun.

Die dadurch entstehenden Zukunftsszenarien und Veränderungsbeispiele beschreibt die vor kurzem erschienene Studie „Die Zukunft des Verkaufens“ des deutschen Trendforschungsinstituts „2b AHEAD ThinkTank“.

Im Vordergrund stehen dabei die strategischen Folgen der technologischen Entwicklung des Internets. Die Studie beschreibt die zehn wesentlichsten Trendfelder für den Verkauf der Zukunft von der Digitalisierung der Shopflächen über die Adaptivität von Produkten, den Vertrauensverlust von Verkäufern und den Wandel der Grundwerte bei Kunden bis hin zur Erschließung neuer Verkaufsorte durch neue Angreifer aus anderen Branchen.

Darüber hinaus werden  zehn Strategieempfehlungen aufgezeigt, die den etablierten Verkäufern eine Leitlinie für die beste Reaktion und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle geben soll. Darunter sind Antworten und Beispiele wie: Besetzen Sie das Handydisplay ihrer Kunden, sofort“!“ mentale Herausforderungen wie: Verändern Sie Ihr Ziel von Aufmerksamkeit zu Anerkennung oder Definieren Sie Ihre Grundwerte des Verkaufens neu und auch praktische Tipps wie: Werden Sie zum Identitätsmanager oder: Erschließen Sie neue Verkaufsorte.

Viele der benannten “Trendfelder” beziehen sich auf den Handel. Doch Empfehlungen, in Zukunft zum Identitätsmanger der Kunden zu werden und ihnen nicht nur Aufmerksamkeit, sondern vielmehr Anerkennung zukommen zu lassen, sind auch für Dienstleister und Produzenten durchaus interessante News.

Menschen im Vertrieb zeigt Ihnen mit dem folgenden Link einen direkten Weg zur umfangreichen Studie:

40-seitige Zusammenfassung der Studie kostenlos downloaden.

Tags:
, , , , , , , , , , , , , , , ,

Abgelegt in:
Ideen, Kaufverhalten, Kundenbeziehung, Studien, Trends, Verkäuferentwicklung, Vertrieb, Vertriebsberatung, VertriebsVorDenker, Zukunft

Ein Kommentar zu Das prägt den Verkauf der Zukunft

  1. Danke, les ich mir am WE durch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.