Die 6 “Feinde” der Verkäufer

© Fisher Fotostudio – Fotolia.com


Welche “Einstellung” herrscht bei Ihren Verkäufern im Team vor? Hat sich der eine oder andere FEIND – die “schwarzen Mächte” –  im Team schon eingenistet?

So weit soll und darf es nicht kommen. Es spielt dabei auch keine Rolle, ob man als Vertriebsleiter andere führt oder ob man als Verkäufer sich selber organisiert: Sobald auch nur ein Feind des Verkäufers auftaucht, muss gegensteuert werden. Achten Sie darauf, ob Ihre Leute Unmut wie oben dargestellt äußern bzw. aussprechen oder ob Sie – wenn auch vielleicht nur insgeheim – zu sich selber so was sagen oder denken. Nehmen Sie es auf jeden Fall ernst.

Feind 1) – Das Produkt: “Es ist mir eigentlich ein Rätsel, wer so ein Produkt kaufen soll.”

Feind 2) – Der Kunde: “Können wir nicht vernünftige Kunden haben, wie andere auch?”

Feind 3) – Die Methode: “So wie wir das verkaufen sollen, wird das nie was.”

Feind 4) – Die Organisation: “Wenn ich an unser CRM-System denke wird mir schlecht.”

Feind 5) – Die Haltung: “Okay, ich werde das Zeug schon irgendwem andrehen.”

Feind 6) – Die Führung: “So wie sich das unsere Chefs vorstellen, kann das nicht funktionieren.”

Sehr oft besteht auch eine hohe “Ansteckungsgefahr” sobald ein Verkäufer im Team diese Gedanken äußert. Oft hilft da nur ein Radikalschnitt und dieser Verkäufer muss entfernt werden, bevor die Ursachen an den Wurzeln gelöst werden (können).

Der Besserwerberblog hat einige weitere Lösungen, wie Sie als Verantwortlicher mit diesen Feinden umgehen können.

Dies könnte Sie auch interessieren

Toll gekleideter Verkäufer

3 wichtige Tipps für ein gutes Auftreten im Vertrieb

Menschen im Vertrieb Gehalt

Gehaltsverhandlung – 10 Tipps für ein überzeugendes Auftreten

Einkommen im Vertrieb und Verkauf

E-Book: Vergütungssysteme Vertrieb

Personalauswahl

6 Recruiting-Trends die 2021 prägen werden

1 thought on “Die 6 “Feinde” der Verkäufer”

  1. Ein sehr spannender Beitrag. Wir von TOX kennen diese Probleme im Vertrieb auch zur Genüge und versuchen mit unserer eigenen App smarforce. pro dem entgegen zu wirken. Dies klappt bisher sehr gut, da Probleme über diese App geteilt und für jeden Mitarbeiter sichtbar gemacht werden. Konflikte können hierdurch gut beseitigt werden.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.