Über 50 und ohne Job – welche Alternative gibt es? z.B. „Jungunternehmer“ werden!

Jung, dynamisch, lernwillig, formbar, ehrgeizig, maximal 40. So stellen sich Arbeitgeber den perfekten Mitarbeiter vor. Mit der Einführung des "Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes", darf man es zwar so nicht mehr formulieren, weil das diskriminierend wäre. Doch die Wahrheit ist eine ganz andere: Es gibt sie nach wie vor, mehr den je - die Altersdiskriminierung auf dem Arbeitsmarkt - die meisten Unternehmen sprechen darüber aber nur hinter vorgehaltener Hand. Entsprechend schwer haben es Ältere ...

Mehr