Mundschutz Menschen im Vertrieb

Wieder persönliche Gespräche von (und mit) Menschen im Vertrieb

Nächste Woche, ab Montag, 4. Mai ist es endlich wieder soweit! Wir dürfen unsere persönlichen Gespräche mit Kunden im Recruiting und in der Beratung, Interessenten und Bewerbern wieder aufnehmen.

Die derzeitige Pandemie erfordert, ja erzwingt geradezu innovativ-kreative, digitale Möglichkeiten, mit Kunden im Recruiting, Interessenten und Bewerbern Gespräche zu führen. Doch dadurch droht der Königsweg etwas in Vergessenheit zu geraten. Derjenige, der direkt in das Herz des anderen Menschen führt: nämlich das intensive, persönliche Gespräch.

Recruiting-, Beratungs-, Vertriebs- und Bewerbungsgespräche im Vertrieb, gehen heute oftmals anders als in Vor-Corona-Zeiten. Oberflächlicher, unpersönlicher und weniger intensiv. Die digitalen Möglichkeiten über ZOOM, Skype, Teams, oder wie sie alle heißen, bieten viele neue Chancen: weniger Aufwand, keine Fahrzeiten, geringere Kosten, aber auch viel weniger menschliche Nähe.

Von Angesicht zu Angesicht

Deshalb freuen wir uns schon sehr darauf, wieder einen Trumpf auszuspielen, der insbesondere im Vertrieb immer noch sticht: Die Möglichkeit, mit Kunden von Angesicht zu Angesicht zu sprechen. Vertrauen aufzubauen und von Mensch zu Mensch zu kommunizieren. Das liegt einfach in unseren Genen.

In diesem Zusammenhang werden auch die ursprünglichen, klassischen Tugenden wieder an Bedeutung gewinnen: Dem Kunden genau und aufmerksam zuzuhören. Auf allen Sinneskanälen mit ihm zu kommunizieren. Gemeinsamkeiten suchen und ausbauen. Mögliche Einwände und Argumente mit Respekt aufzugreifen. Dem Gegenüber wieder tief in die Augen zu schauen.

Sich Zeit nehmen und dem Kunden zuvorkommend und freundlich gegenüber treten. Dabei sich selbst zurücknehmen, in die Geschichten- und Vorstellungswelt des Kunden aktiv eintauchen. Ach wie herrlich! Wir freuen wieder auf diese menschliche Wärme!

Fazit

Die Zukunftsaufgabe für uns alle als Unternehmer, Bewerber und Geschäftspartner ist es, wieder verstärkt diese intensive, menschliche Beziehung anzustreben. Das heißt nicht, dass wir keine Online-Gespräche mehr führen sollten. Aber es geht in erster Linie darum, den Königsweg der persönlichen Kommunikation wieder mehr Bedeutung und Wertschätzung entgegenzubringen.

Dies könnte Sie auch interessieren

Schönheit im Verkauf

Gutes Aussehen als Karrierefaktor: Haben es schöne Menschen im Vertrieb leichter?

Wissen online offline

Die Wissensplattform für Vertriebsmanager

TikTok Marketing

Gastbeitrag: TikTok im Vertrieb und Marketing?

Gehalt und Einkommen im Vertrieb

Das eigene Einkommen im Selbsttest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.