Wenn der 5-Stunden-Tag Realität ist!

Ein Team, welches effektiv arbeitet ist wohl das Ziel aller Arbeitgeber, aber wie erreicht man dies am besten?

Fragt man die Bielefelder Medienagentur Rheingans Digital dann lautet die Antwort: 5-Stunden-Tag!

Lasse Rheingans hat in seiner Agentur im November 2017 den 5-Stunden-Tag eingeführt und berichtet, dass sein Experiment bisher zu höherer Produktivität in kürzerer Zeit geführt hat und die 15 MitarbeiterInnen mit mehr Motivation an die Aufgaben rangehen.

Doch wie funktioniert ein solches Modell?

Die Kernarbeitszeit läuft von 8 bis 13 Uhr und in dieser Zeit sollten alle potenziellen Ablenkungen vermieden werden: Dies bedeutet keine privaten Gespräche, keine Kaffeepausen und kein unnötiges Internetsurfen. Die Mitarbeiter haben einen Wochenplan, welcher in den 25 Stunden abgearbeitet wird und bei dem volle Konzentration gefordert ist.

Im Gegenzug dazu haben sie ein Vollzeit-Gehalt, frühen Feierabend und mehr Freizeit.

Aber läuft die Realität wirklich so ab?

Herrn Rheingans geht es vor allem um ein anderes Mindset zur Arbeit und hat sein Experiment mittlerweile auch in einem Buch zusammengefasst. Er spricht aber auch an, dass um 13 Uhr nach Hause gehen nicht immer klappt, denn es gibt Tage, da läuft etwas nicht wie geplant oder dauert länger. Das Modell hat somit auch seine Probleme aufgezeigt, räumt er ein, denn Mitarbeiter waren teilweise enttäuscht, wenn sie ihre Aufgaben doch nicht in den fünf Stunden geschafft hatten.

Dennoch: Wir haben nachgefragt und uns wurde mitgeteilt, dass auch, wenn nicht immer alles nach Plan läuft, die Agentur weiter am 5-Stunden-Tag festhält und das Modell großteils gut funktioniert.

Auch eine Form von Employer Branding!

Nicht vergessen werden darf dabei, dass der 5-Stunden-Tag dem Unternehmen vor allem auch sehr viel Presse und Medienpräsenz beschert hat und somit auch als eine Form von Employer Branding gesehen werden kann. Denn diese „New Work“-Kultur kommt vor allem bei der jüngeren Generation gut an und an Bewerbungen mangelt es der Medienagentur auf keinen Fall!

Wie finden Sie einen 5-Stunden-Tag? Könnten Sie sich das in Ihrem Unternehmen vorstellen?

Dies könnte Sie auch interessieren

Wirtschaftsfrühstück

Hallo neuer MiV-Vertriebsblog

Workspace mal anders – Meetingräume in Graz

Sommer Sales Boost 2019 – Verkaufstraining

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.